Misereor Gottesdienst und Fastenessen 2018

Gut besucht war der Misereor Gottesdienst am 4.3.18 in Sta. Familia. Vorbereitet von Ilse Dosch und P. Peter nahm er das Motto der diesjährigen Misereor Fastenaktion "Heute schon die Welt verändert?" und das konkrete Anliegen "Kinderarbeit in Indien" auf. In Texten und der Katechese die P. Peter und Frau Dosch zusammen vorbereitet hatten , wurde auf das Misereor Motto eingestimmt. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von der Familienband.

Im Anschluss an den Gottesdienst war ins Gemeindezentrum geladen, wo fleißige Helferinnen schon eine Fastensuppe nach indischem Rezept mit roten Linsen, Gemüse und Spinat vorbereitet hatten.

Zuvor aber bekamen die gut 60 Teilnehmer*innen einige themenbezogene Informationen zur Kinderarbeit in Indien durch Kurzvideos von Gaby Gillner und Ilse Dosch präsentiert.

An den schön dekorierten und geschmückten Tischen wurde dann nach einem gemeinsamen Tischgebet die Fastensuppe verkostet, die so gut war, dass sich viele noch einen Nachschlag holten.

Nach dem Essen brachten die Ginnheimer Spatzen unter der Leitung von Iris Wolter und Jan Breuers noch einige passende Liede rund Gesänge zum Vortrag, die mit viel Applaus belohnt wurden.

Alles in allem eine sehr gelungenen Veranstaltung. Der Erlös von 270€ wurde projektbezogen an das kath. Hilfswerk Misereor überwiesen.
Allen an der Vorbereitung und Durchführung Beteiligten ein herzliches Vergelt's Gott.

Pastoralreferent Oliver Karkosch

Zurück